Menü

Herzlich willkommen! ... Im Archive meiner Beiträge aus dem Jahr 2016


29.10.2016 -- Plejaden - M45

Der mit ca. 100 Millionen Jahren alter noch relativ junge offene Sternhaufen der Plejaden, ist von Oktober bis März als markante Sternenformation im Sternbild Stier zu finden. Schon mit bloßem Auge sieht man je nach Standort meist 5 bis 8 markante, hellblaue Sterne. Im Fernglas bei etwa 10-facher Vergrößerung werden um die Sterne deutliche Gas- und Staubstrukturen sichtbar.

Die Plejaden haben schon seit frühester Menschheitsgeschichte eine herausragende Mythologische Bedeutung. Bereits ca. 19.000 Jahre alte Höhlenzeichnungen werden heute als Abbild der Plejaden interpretiert, genauso eine Gruppe von Sternen auf der ca. 4000 Jahre alten Himmelsscheibe von Nebra. Bei den Römern signalisierten auftauchen und verschwinden der Plejaden am Nachthimmel den Zeitpunkt für Aussaat und Ernte.

24.09.2016 -- h Persei (NGC 869) & Chi Persei (NGC 884)

Die als h und Chi Persei bekannten offenen Sternhaufen NGC 869 und NGC 884 sind ein sehr beliebtes Objekt bei Hobby Astronomen. Ca. 200 helle Sterne in ca. 7600 Lichtjahre Entfernung zur Erde heben sich bei geringer Vergrößerung im Teleskop deutlich vom diffusen Hintergrund der Milchstraße ab.


Für dieses ausgedehnte Objekt habe ich den seit einiger Zeit auf der Starkenburg Sternwarte vorhanden APO mit 400mm Brennweite verwendet. 13 Einzelaufnahmen mit jeweils 5:00 Minuten Belichtungszeit habe ich im Programm DeepSkyStacker weiterverarbeitet. Die weitere Bearbeitung mit Rahmen und beschriftung erfolgte mit Corel PHOTO-PAINT.

22.09.2016 -- Frankfurt von oben - MAIN TOWER

Seit längerm geplant haben nun Zeit und Wetter für den Besuch der Aussichtplatform des MAIN TOWERS mitten in der Skyline von Frankfurt am Main gepasst.

Für 6,50€ Eintritspreis erreicht man nach 45 Sekunden Aufzugfahrt die Besucherplatform in 198m höhe. Neben einer tollen Sicht auf die Altstadt Frankfurts, reicht die Fernsicht vom Taunus bis zur Bergstraße.

10.09.2016 -- Sternwarte Zollern-Alb

Nach Besuch der AME 2016 bot sich ein Abstecher zur nicht weit entfernten Sternwarte Zollern Alb an. Die Sternwarte liegt südlich der Ortschaft Brittheim auf ca. 690 N.N.. Nahe des örtlichen Sportplatzes sowie eines kleinen Ausfluglokals neben dem Wassertrum bietet, die Lage eine gute Rundumsicht bei moderater Lichtverschmutzung.

Die 2006 eingeweihte Sternwarte ist eine der größten durch einen Verein getragenen Volkssternwarten in Deutschland und bietet für interessierte Besucher regelmäßig Führungen und Beobachtungsabende an und kann auch für Private Events gebucht werden.

03.08.2016 -- Erdfunkstelle Raisting

Südlich des Ammersees, nahe der Ortschaft Raisting, befinden sich seit 1963 Sende- und Empfangsanlagen zur Satellitenkommunikation.

1999 wurde das als strebenlose Traglufthalle gebaute und 49 Meter durchmessende Radom sowie die darin befindliche 25 Meter durchmessende Parabolantenne unter Denkmalschutz gestellt.

Nach mehreren Eigentümerwechseln, werden die Anlagen heute zur Kommunikation von Hilfsorganisationen und der vereinten Nationen genutzt.

09.07.2016 -- Neckarschleuse bei Schlierbach

Circa 7 Km Neckaraufwärts von Heidelberg liegt die Schleuse Neckargemünd. Von einem kleinen Parkplatz an der L534 ist der für Fußgänger und Radfahrer benutzbare Weg über den Neckar gut erreichbar. Von dort kann man sehr gut den Schiffen beim überwinden des Höhenunterschieds zusehen.

Um diesen 10 Minuten dauernden Vorgang als Zeitraffer aufzunehmen habe ich bei meiner GoPro Action Kamera die Einzelbildintervallaufnahme mit 2 Bildern pro Sekunde verwendet.

06.05.2016 -- Römische Villa Haselburg

Schon vor ca. 2000 Jahren wurde der heutige Odenwald, nach einer Verschiebung des Limes nach Norden, von Römern besiedelt. Unter diesen gesicherten Bedingungen entstanden in 1. und 2. Jahrhundert mehrere Hundert Gutshöfe in diesem Gebiet. Diese heute als "Villa rustica" bezeichneten Gutshöfe waren Mittelpunk landwirtschaftlicher Betriebe mit Wohn- und Wirtschaftsgebäuden, Vorratskellern, beheizbaren Baderäumen und kleineren Tempelanlagen.

Nach vermutlich nur ca. 100 Jahren Nutzung verschlechterten sich die Siedlungsbedingungen durch germanische Übergriffe. Die Rückverlegung und der spätere Zerfall des Limes führten zur Aufgabe vieler dieser Gutshöfe.

Nach langer Vergessenheit wurden im 18. Jahrhundert erstmals Ausgrabungen unternommen, jedoch erst in den 1970er Jahren wurde, bedingt durch den Bau einer Ferngasleitung, eine großflächigere Untersuchung und Sicherung der Siedlungsreste eingeleitet.  

Die Anlage kann heute als Freilichtmuseum besichtigt werden, betrieben durch den Verein zur Förderung des Freilichtmuseums "Römische Villa Haselburg e.V.". Von April bis Oktober hat an Wochenenden das im römischen Stil erbaute Besucherzentrum mit Fundstücken und weiteren Informationen geöffnet. www.haselburg.de

20.03.2016 -- Monddetails

Am 17.03.2016 habe ich das klare Wetter genutzt um den zunehmenden Mond zu Fotografieren. Entstanden sind dabei diese Detailaufnahmen:

  • Rupes Recta --- Die nur zur Halbmondphase sichtbare gerade Furche ist ca. 96 bis 130 km lang, 250 Meter hoch und 2–3 km breit.
  • Clavius --- Besonders markant duch die im 225 km durchmessenden Krater liegenden halbkresförmig angeordneten weitern Einschläge.
  • Eratosthenes --- Der ca. 59 km durchmessenden Krater zeigt terassenartige ringförmige Kraterwände und drei Zentralberge.
  • Vallis Alpes --- Das Alpen Tal schneidet sich mit bis zu 10 km breite zwischen den Kratern Plato und Cassini in die umgebende stark zerklüftete Hochebene ein.

06.02.2016 -- Ausflug "Neutscher Höhe"

Am Samstag (06.02.2016) habe ich das sonnige und frühlingshafte Wetter genutzt um die "Neutscher Höhe", ein Gebirgspass des Odenwaldes zwischen Neutsch und Ober-Beerbach im hessischen Landkreis Darmstadt-Dieburg, zu erkunden.

Da ich vor Einbruch der Dunkelheit wieder nach Hause fahren musste, hatte ich keine Gelegenheit die Lichtverschmutzung an diesem Ort zu beurteilen. Dies werde ich aber in 2016 bestimmt noch nachholen.

Zum Einsatz kam dabei meine neue GoPro Hero+ mit der die Landschaftsaufnahmen entstanden.

01.02.2016 -- Neugestaltung der Internetseit

Die neue Internetseite ist online!

Nach langem überlegen habe ich mich entschieden meine Webseite ab nun mit dem Website-Baukasten Zeta Producer zu gestalten


Hier geht es weiter zu den Beitragsarchiven der anderen Jahre:

 

2017